Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
15.02.2018

Weininspirationen für besondere Abende

Warum die Farbe des Fleisches allein nicht ausschlaggebend für die Weinanpassung ist

Jeder kennt die Regel: „Zu hellem Fleisch und Fisch passen Weißweine, zu dunklem und geräuchertem Fleisch Rotweine“. Doch so einfach ist das Ganze nicht! Südtirols Gourmetwelt probiert gerne neue Kombinationen aus, um die passenden Weine als Begleiter für spezielle Speisen einzusetzen. Grundsätzlich muss entschieden werden, ob der Wein harmonisch zum Gericht wirken soll oder bewusst ein geschmacklicher Kontrast gesetzt werden möchte.

Hilfreich für die Auswahl des Weines sind der Geschmack und die Konsistenz der dazu servierten Saucen in den Gerichten. Je nach Konsistenz, Aroma oder Säure kann der passende Wein für jedes Gericht ausgewählt werden, denn neben der Farbe des Fleisches spielen vor allem die Saucen eine wichtige Rolle. So ist es inzwischen auch nicht mehr selten, dass zum leichten Seeteufel ein Südtiroler Blauburgunder empfohlen oder zu Kalbsgerichten ein Südtiroler Chardonnay serviert wird.

Einige Tipps möchten wir Ihnen mit auf den Weg geben:

-Zu leichten Vorspeisen und Fischgerichten ist ein Südtiroler Weißburgunder der ideale Begleiter.
-Südtirols Pinot Grigio ist vor allem zu Pilzgerichten, Fischen und Meeresfrüchten empfehlenswert.
-In Kombination mit orientalischer Küche, Pasteten, Gänseleber oder Schalen- und Krustentieren macht der Südtiroler Gewürztraminer eine gute Figur.
-Der Südtiroler Sauvignon ist der passende Weinbegleiter bei Spargelgerichten, gegrilltem Gemüse, Speisen mit Fisch und Ziegenkäse.
-Der klassische Südtiroler Vernatsch eignet sich besonders im Zusammenspiel mit Zwischengerichten und Vorspeisen. Außerdem passt er perfekt zu Südtiroler Speck, Käse und Wurst.
-Bei Wildgerichten, dunklem Fleisch und Speisen mit Hartkäse empfehlen wir einen Südtiroler Lagrein.
-DerSüdtiroler Rosenmuskatellerschmeckt besonders gut zu Nachspeisen mit Zimt oder Mohn und passt auch hervorragend zu Krapfen.

Auch wenn es relativ klare Richtlinien bei der Weinanpassung gibt, hat sich in den letzten Jahren vieles gelockert. Die richtige Weinauswahl hängt zu guter Letzt vom persönlichen Geschmack ab.

Stellen Sie ihr eigenes Wunschmenü einfach selbst zusammen – Inspirationen dazu finden Sie auf der Südtirol-Info-Website.
Noch eine Kostprobe?
Mehr aus Südtirols Weinwelt
News

Gemeinsam sind wir stark

Haben Sie sich je gefragt, wie viel Arbeit in einem Glas Wein steckt? Vom Rebschnitt, Auslauben, Pflanzenschutz, Ernten bis hin zur Weinverarbeitung ...
News

So duftet der Sommer

Sommer. Das ist die Jahreszeit der reifen Früchte. In dieser Periode erreichen Marille, Erdbeere oder Zwetschge den Zenit ihres Wachstums, bereit ...
Zurück zur Liste