Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
11.12.2017

Lebkuchen und Rosenduft

Sinnlicher Genuss in der Weihnachtszeit

Die Zeit vor Weihnachten berührt die Sinne. Die Augen leuchten im Lichterglanz, während besinnliche Melodien zum Hinhören verführen; die Hände wärmen sich an einer heißen Tasse Tee oder streichen sanft über kostbaren Christbaumschmuck – und vor allem sind Gaumen und Nase in Hochstimmung.

Denn eine ganz besondere Köstlichkeit weckt im Advent die schöne Erinnerung an Kindheit und Weihnachten: Lebkuchen. Sein unverkennbarer Duft nach Vanille, Zimt und Nelken gehört zu dieser Zeit des Wartens wie die Strohsterne auf den Christbaum. Es gibt ihn in allen Formen und Varianten; wer sich aber mit selbstgebackenem Lebkuchen verwöhnen will, für den haben wir untenstehendes Rezept vorbereitet. Und wir wären keine Weinliebhaber, wenn wir nicht den passenden Wein zu dieser typischen Spezialität zu empfehlen wüssten: Der Südtiroler Rosenmuskateller harmoniert dank seiner aromatischen Fülle und angenehm fruchtigen Säure sehr gut zu geschmacksintensiven Speisen wie dem Lebkuchen. Der zarte Duft nach Rosen, Muskat und roten Beeren sind diesem Dessertwein eigen, der seit dem 19. Jahrhundert in Südtirol angebaut wird. Sein geringer Ertrag und anspruchsvolle Anbau machen den Rosenmuskateller allerdings zu einer Rarität unter den roten Rebsorten.

Rezept für Lebkuchen

Zutaten:
300 g Mehl, 180 g Honig, 180 g Rohrzucker, 100 g Butter, 100 g gemahlene Mandeln, 1 Ei, Zimt (gemahlen), Nelken (gemahlen),
1 Zitrone, 2 TL Backpulver, 2 Msp. Vanille (gemahlen), 1 TL Puderzucker, 1 TL abgeriebene Zitronenschale, 100 g Liebesperlen

Zubereitung:
Rohrzucker, Honig und Butterwürfel vermischen und die Masse bei niedriger Temperatur erhitzen. Alles zu einem glatten Teig verrühren.
Die Masse abkühlen lassen und das Eigelb, je eine Prise Zimt und Nelken, 1 TL Zitronenzesten, die gemahlenen Mandeln,
Mehl und Backpulver hinzugeben. Den Teig solange kneten, bis er sich von den Händen löst.
Teig in eine Schüssel geben, abdecken und über Nacht bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Am nächsten Tag etwa 0,5 cm dick ausrollen und in beliebigen Formen ausstechen. Backzeit: 20 Min. Backtemperatur: 180 °C.
Puderzucker und abgeseihten Saft der Zitrone vermischen, Gebäck glasieren und mit Liebesperlen verzieren.
Noch eine Kostprobe?
Mehr aus Südtirols Weinwelt
Zurück zur Liste