Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
12.11.2020

Im Club der Perlage-Liebhaber

Die Kellerei Meran, die Kellerei Kurtatsch und das Weingut Pfitscher präsentieren ihren neuen Sekt

Prickelnde Perlen, vielschichtige Aromen, höchste Qualität: Südtiroler Sekt überzeugt auf ganzer Linie. Mit viel Leidenschaft, dem nötigen Fingerspitzengefühl und der Liebe für Perfektion arbeiten die Südtiroler Sektproduzenten stetig daran, ihr Repertoire zu erweitern und das Genusserlebnis abzurunden.
  
Neu in den Reihen der Südtiroler Sektvereinigung begrüßen wir die Kellerei Meran, die Kellerei Kurtatsch und das Weingut Pfitscher. Mit jeweils einem Sekt geben sie der Südtiroler Sektszene neuen Schwung. Den Grundstein für das neue Standbein haben sie schon vor Jahren gelegt. Jetzt kann das Ergebnis verkostet werden.

Meran präsentiert sich mit dem „Brut Riserva DOC 36“ – einem Sekt der erstmals 2015 von Keller-meister Stefan Kapfinger gekeltert wurde. Wie für den Sekt aus Südtirol üblich, wird er mit auf-wendiger und zeitintensiver Flaschengärung – auch „metodo classico“ genannt – produziert. Für die optimale Aromenbildung lassen die Kellereimeister diesen Sekt für 36 Monate reifen.

Auch der Sekt der Kellerei Kurtatsch, der „Südtirol Sekt Riserva DOC 600 Blanc de Blancs“, wird nach der klassischen Methode der Sektherstellung produziert. Die Basis für diesen Sekt bilden Chardonnay-Trauben, die in idealer Lage auf 600 Höhenmetern gedeihen. Ganz besonders wird diese prickelnde Versuchung dank der langsamen Gärung von 55 Monaten. Bereits 2014 wurden erste Versuche der Kelterung von diesem Sekt in der Kellerei Kurtatsch initiiert.

Der „Brut Riserva“ vom Weingut Pfitscher auf Basis von Blauburgundertrauben, die auf über 600 Höhenmeter gedeihen, überzeugt durch seine glänzende Farbe und dem unmittelbaren Gefühl von Klarheit. Bei diesem Schaumwein vereinen sich Frucht- und Zitrusnoten harmonisch mit einer gewissen Mineralität. Der Grundwein wird kontrolliert gegärt und im Barrique für insgesamt 48 Monate gelagert. In limitierter Auflage ist dieser Brut Riserva erstmals seit Oktober erhältlich.

2020 feiert die Südtiroler Sektvereinigung dreißigjähriges Jubiläum. Die zehn aktiven Mitglieder haben sich der Sektherstellung nach der klassischen Methode verschrieben, die eine zweite Gä-rung in der Flasche vorsieht. Gefeiert wird dieser Anlass zum einen mit einem Botschaftersekt, der jeweils 100 Liter des Sektgrundweines aller Mitglieder enthält und zum anderen mit einem neuen Signet, das die Vereinigung nach außen präsentiert.
Noch eine Kostprobe?
Mehr aus Südtirols Weinwelt
Zurück zur Liste