Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
31.01.2018

Genießen ist eine Kunst – das richtige Maß ist ausschlaggebend

Südtirols Qualitätsweine und ihre positive Wirkung auf den Körper

Wein ist ein Genussmittel und wie bei jedem Genussmittel ist es notwendig das richtige Maß abzuschätzen. Zu einem Essen in geselliger Runde ist ein Gläschen Wein meistens Pflicht, bei Feiern und Events oftmals nicht wegzudenken und immer wieder eine interessante Basis für belebende Stunden zum Philosophieren. Doch wussten Sie schon, dass Qualitätsweine auch positive Auswirkungen auf den Körper haben können?

Die im Wein enthaltenen Polyphenole, die sogenannten Tannine und Gerbstoffe haben laut Studien der letzten Jahrzehnte eine antioxidative und zellschützende Wirkung. In Kombination mit erlesenen Speisen regt ein qualitativ hochwertiger Wein die Speichel- und Magensaftproduktion an, intensiviert das Geschmackserlebnis, hat eine positive Auswirkung auf die Verdauung und kann sogar appetitanregend wirken. Qualität, Genuss und Gesundheit gehen bei diesem Prozess Hand in Hand. Neben diesen Effekten, die den Körper direkt beeinflussen, haben die im Wein enthaltenen Stoffe auch positive Auswirkungen auf die Geselligkeit eines Menschen, können das Wohlbefinden steigern und machen generell lockerer. Das Genusserlebnis vollzieht sich somit nicht nur im inneren des Körpers, sondern auch außerhalb.

Als naturbelassenes Produkt von erlesener Herkunft, spielt der Wein in Südtirol eine immer größere Rolle in der Kulinarik. Sterneköche bauen ihre Gerichte und oft sogar ganze Menüs rund um spezielle Südtiroler Weine auf. Sie haben längst erkannt, dass der Wein in Maßen ein kultiviertes Genusserlebnis darstellt und durchaus positive Auswirkungen auf den Körper haben kann.

Grund genug die Inhaltsstoffe der Trauben auch für andere Zwecke zu erforschen: Als Rotweinsalzpeeling auf der Haut oder revitalisierendes Fußbad findet der Wein und die gesundheitlich kostbaren Trauben bereits Anwendung bei verschiedenen Therapien in der Therme von Meran. Generell kann Wein in Maßen antibakteriell wirken, das Tempo beim Essen reduzieren und die Haut verjüngen. Die Kombination aus gesundem Essen, hochwertigen Qualitätsweinen und speziellen Behandlungen sorgen für ein gutes und ausgewogenes Gefühl.

„Genießen ohne Reue“ – mit Südtirols Qualitätsweinen durchaus möglich.
Noch eine Kostprobe?
Mehr aus Südtirols Weinwelt
News

Die Neuheiten auf der Prowein 2017

Weingüter zwischen Gipfeln und Zypressen, charakteristische Böden und das alpin-mediterrane Klima bringen in Südtirol aromenreiche und erstklassige ...
Zurück zur Liste