20.10.2020

Autochtona Awards und Tasting Lagrein

Die besten autochthonen Weine Italiens gekürt

Auch in diesem Jahr wurden im Rahmen der Weinveranstaltung „Autochtona“ die besten autochthonen Weine Italiens ausgezeichnet. So wie die Hotelmesse Bozen, der traditionelle Austragungsort der Veranstaltung, in diesem Jahr unter anderen Voraussetzungen stattfand, lief auch die 17. Ausgabe der „Autochtona“ in anderem Format über die Bühne. Ein Dank gilt den Organisatoren, die dabei besonderen Mut bewiesen. Eines ist trotz der diesjährigen Umstände nämlich nach wie vor ungebrochen: Die Wertschätzung für die autochthonen Rebsorten und ihrer Produzenten. Trotz der erschwerten Umstände haben 350 Weinproduzenten aus ganz Italien insgesamt 540 Weine zur Prämierung eingereicht.

Aus dieser Fülle an Weinen wählte eine renommierte Jury an zwei Tagen im Oktober, in zwei Blind- und einer Sichtverkostung, ihre elf Gewinner. Darunter auch die besten Südtiroler Lagrein, die im Rahmen des „Tasting Lagrein" ermittelt wurden und diese für Südtirol so typische Sorte in ihren verschiedenen Anbauformen prämiert:

Gewinner in der Kategorie Lagrein Kretzer
Südtirol Lagrein Kretzer DOC, 2019 – Muri Gries

Gewinner in der Kategorie Lagrein Classico
Südtirol Lagrein Rubeno DOC, 2019 – Kellerei Andrian

Gewinner in der Kategorie Lagrein Riserva
Südtirol Lagrein Riserva Segen DOC, 2017 – Kellerei Meran Burggräfler

Die autochthone Sorte Lagrein erfreut sich dank seiner samtigen Fülle und der weichen Säure großer Beliebtheit. Die Wurzeln dieser Weinrebe liegen in den Weinbergen rund um Bozen. Und genau dort wird der Lagrein auch heute noch in kleinen Eichenfässern ausgebaut, in denen er den für ihn typischen eleganten und vollmundigen Korpus entwickeln kann. Ein Wein mit Klasse, der für Südtirol steht wie nahezu kein anderer.

Wir gratulieren den Gewinnern!
Noch eine Kostprobe?
Mehr aus Südtirols Weinwelt
Weinland Südtirol

Entwicklungen im Südtiroler Weinbau

In der Südtiroler Weinwelt tut sich ständig etwas. Das zeigt auch die vom WIFO (Institut für Wirtschaftsforschung der Handelskammer Bozen) 2020 ...
Zurück zur Liste