Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
26.06.2018

1.953 Südtiroler Weine werden verkostet

Italiens Weinführer haben das Zepter in der Hand

Was fällt Ihnen ein, wenn Sie an Südtirols Weiß- und Rotweine denken? Vollmundig, frisch oder vielleicht charaktervoll? Genau diese Frage stellten sich in den vergangenen Wochen auch die Verkoster der renommierten italienischen Weinführer „Vini buoni d’Italia“, „Doctor Wine“, „Slow Wine“ und „Gambero Rosso“. Insgesamt wurden im Zeitraum zwischen 28. Mai und 22. Juni 1.953 Südtiroler Weiß- und Rotweine des aktuellen Jahrganges verkostet. Was sagen die Verkoster zum 2017er?

Herbert Taschler, Südtiroler Weinexperte und Verkoster für den Weinguide Gambero Rosso wagt eine Prognose: „Auch wenn 2017 geprägt war von Wetterkapriolen, Hagel und Kälte ist die Qualität dieses Jahrganges sehr zufriedenstellend“. Und er führt weiter aus: „Die Südtiroler Weißweine des 2017er Jahrganges heben sich durch ihren eleganten, frischen und fruchtigen Charakter ab“. Südtirols Rotweine seien hingegen etwas heller in der Farbe, schlanker in der Struktur, aber sehr einladend im Trinkgenuss.

Südtirols Spitzenweine sind bereits seit Jahren in internationalen Weinführern vertreten. Wer sich in diesem Jahr zu den besten zählen darf, bleibt allerdings bis Herbst ein Geheimnis.

Eines ist aber klar: Die besten unter Südtirols Weinen bekommen ihren Platz in den angesehenen Weinführern „Vini buoni d’Italia“, „Doctor Wine“, „Slow Wine“ und „Gambero Rosso“. Sie werden im Rahmen der Veranstaltung „Top of Wein“ am 30. November einem breiten Fachpublikum zur Verkostung angeboten. Ein Treffpunkt zum Austausch und Genuss.

Haben Sie bereits einen Favoriten?


Noch eine Kostprobe?
Mehr aus Südtirols Weinwelt
Zurück zur Liste