Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Zuerst Kellerei, jetzt Kellerei und Weingut

Schritt für Schritt hat Josef Niedermayr seine Traditionskellerei ausgebaut

Als Handelskellerei entstanden und heute ein renommiertes Weingut: Das ist das Weingut Josef Niedermayr in Girlan, das in den letzten Jahrzehnten Schritt für Schritt gewachsen ist. Mittlerweile umfassen die betriebseigenen Weinberge eine Fläche von 25 Hektar, dazu wurden noch weitere Flächen langfristig gepachtet.Dabei war der Niedermayr’sche Betrieb ursprünglich „nur“ eine Handelskellerei, die 1852 gegründet und jahrzehntelang als solche geführt worden war. Erst nach und nach wurden auch die eigenen Weinberge ausgebaut, sodass 2007 aus der Kellerei nun auch offiziell das Weingut Josef Niedermayr in Girlan geworden ist.Von der Rebe über die Traube in die Flasche: Anstatt wie seine Vorfahren die Trauben zu übernehmen, hat Josef Niedermayr nun die gesamte Kette unter seinen Fittichen. Zählt man die eigene Weinberge und die langfristig gepachteten zusammen, verfügt das Weingut über beeindruckende 35 Hektar Rebfläche, auf der ein breites Sortiment an Rebsorten angebaut wird. Dieses reicht von klassischen roten Sorten wie Vernatsch, Lagrein und Blauburgunder über Cabernet Sauvignon und Merlot bis zu den Weißweinen, also Chardonnay, Weiß- und Grauburgunder, Gewürztraminer und Sauvignon Blanc.Sie alle kommen in drei Linien unter dem Label Josef Niedermayr auf den Markt: Tradition, Gourmet und Finesse. „Unsere Riserva-Weine und Cuvées der Spitzenlinie Finesse werden noch in traditioneller Form in Eichenfässern ausgebaut und gelagert“, erklärt Josef Niedermayr. Die Tradition als Kellerei verpflichtet eben.
„Unsere Riserva-Weine und Cuvées der Spitzenlinie Finesse werden noch in traditioneller Form in Eichenfässern ausgebaut und gelagert.“
Josef Niedermayr, Kopf des gleichnamigen Weinguts

Unsere Winzer kennenlernen

Charakter, Leidenschaft und Einsatz für den Wein