Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Jahrgang 2018

Mit Quantität und Qualität zufrieden

Die Weinlese hat 2018 in Südtirol schon früh begonnen, in den tieferen Lagen bereits um den 20. August. Und gegen Ende September waren die meisten Trauben bereits im Keller – gut ausgereift und in ordentlichen Mengen. Mit den Weißweinen sind Südtirols Winzer und Kellermeister durchwegs recht zufrieden. Bei den Rotweinen wird 2018 ein großes Jahr für Cabernet und Merlot, aber auch für Blauburgunder und Lagrein.
Sehr frühe Ernte

Der Austrieb der Weinreben begann 2018 nach einem nassen Winter etwas später. Die kurz nach dem Austrieb einsetzende warme und feuchte Witterung im April und im Mai führte dann aber zu einer sehr frühen Rebblüte, die in den meisten Weinbaugebieten Ende Mai abgeschlossen war. Ein frühes Erntejahr zeichnete sich ab. Außergewöhnlich warm präsentierte sich der Juni 2018. Die Niederschläge lagen unter der langjährigen Norm. Heiß und trocken war auch der Juli mit Temperaturen weit über den mehrjährigen Mittelwerten, ebenso der August. Gegen Ende des Monats August setzten verbreitete Niederschläge ein. Bereits um den 20. August, und damit um eine Woche früher als im Vorjahr, hat deshalb die Weinlese 2018 in Südtirols Weinbergen, vor allem in den tieferen Lagen, begonnen. Der Erntezeitpunkt musste bei einigen Sorten etwas vorgezogen werden, um einer drohenden Fäulnisbildung durch die feucht-warme Witterung in den ersten Erntewochen vorzubeugen. Ab Mitte September hat sich dann die Wetterlage umgestellt und mit warmen Tagen und kühlen Nächten ideale Voraussetzungen für eine gute Reife und Aromabildung der Trauben geschaffen. Davon konnten vor allem die später reifenden Sorten und höheren Lagen profitieren.

Überraschend gute Qualitäten mit vielversprechenden Weinen

Der Jahrgang präsentiert sich bei den Weißweinen mit ausgeprägten und reifen Aromen, mit kräftiger Struktur, ausgewogener Säure und viel Potenzial – vor allem bei den Weinen aus den höheren Lagen. Besonders Chardonnay, Pinot Grigio und Weißburgunder, Sauvignon, Gewürztraminer und Sylvaner stechen dabei hervor. Der 2018er Vernatsch präsentiert sich etwas einfacher als im Vorjahr, dafür aber recht saftig und mit einladendem Trinkgenuss. Quer durch die Bank freuen sich Südtirols Winzer und Weinbauern über ein ausgezeichnetes Weinjahr für die schweren Rotweine. 2018 steht für traumhafte Südtiroler Cabernet, Merlot und Lagrein mit viel Eleganz, Kraft und Körper. Auch der Blauburgunder 2018 überzeugt mit schönen Farben, mit eleganter Konzentration und angenehmer Fülle.
 Alle Jahre wieder…
…werden Südtirols Weine mit Spannung erwartet. Jeder Jahrgang ist einzigartig.