Internationale Top-Bewertungen

99 Top-Bewertungen von Weinführern weltweit

99 Top-Noten für 68 Südtiroler Weine von 29 Produzenten: Die aktuellen Ausgaben der sechs renommiertesten nicht-italienischen Weinführer weltweit haben auch diesmal wieder eine ganze Reihe von Südtiroler Weinen mit den bestmöglichen Bewertungen bedacht.

Die Auszeichnungen zeigen vor allem eines: Die Spitze der Südtiroler Weinproduktion ist breit. Das gilt zum einen für die Rebsorten, bei denen sich Südtirols Wandel zum Weißweinland bestätigt. So gehen 60 der 99 Bestnoten auf das Konto von Weißweinen, 30 auf jenes der Rotweine, während die restlichen neun Bestnoten Süßweinen zufielen.

Obwohl die Weißweine bei der Anzahl der Topbewertungen die Nase vorn haben, führt eine rote die Rangliste der meistprämierten Rebsorten an. Es ist der Blauburgunder, der zwölf der 68 ausgezeichneten Weine stellt. Es folgen Chardonnay mit zehn, Weißburgunder mit acht, Lagrein mit sieben und Sauvignon mit sechs top-bewerteten Weinen.

Die breite Spitze zeigt sich zudem in der großen Zahl derer, die sich über mindestens eine Top-Note freuen können. Es sind nicht weniger als 29 Produzenten, wobei die Kellerei Terlan mit 21 Bestnoten die Rangliste anführt. Sie stellt mit dem 2020 Primo Grande Cuvée auch den Wein mit der höchsten Anzahl von Bestnoten (fünf). Vier Top-Bewertungen konnten der 2018 Appius der Kellerei St. Michael-Eppan sowie der 2010 Terlaner Weißburgunder Rarity der Kellerei Terlan auf sich vereinen.

Decanter

Decanter

1975 in London gegründet, gehört Decanter zu den ältesten und renommiertesten Medien, die sich exklusiv an Weinliebhaber richten. In fast 50 Jahren hat sich Decanter zu einem weltweit führenden Weinmedium entwickelt, über seine gedruckten, digitalen
Falstaff Weinguide

Falstaff Weinguide

Die Wurzeln von Falstaff liegen in Österreich. Dort wurde 1980 erstmals ein Weinmagazin unter diesem Namen veröffentlicht. Mittlerweile gehört Falstaff mit seinem Web- und Printangebot zu den führenden Weinmedien im deutschsprachigen Raum und kommt
Gault&Millau

Gault&Millau

Die französischen Journalisten Henri Gault und Christian Millau starteten in den 1970er-Jahren ihr Experiment eines Gourmetführers, der seither unter dem Namen seiner Gründer erscheint. In den 50 Jahren seines Bestehens hat sich Gault&Millau zu
James Suckling

James Suckling

Fast 30 Jahre lang war der aus Los Angeles stammende Weinkritiker James Suckling einer der Köpfe hinter „The Wine Spectator“ und für das Wirtschaftsmagazin Forbes „einer der mächtigsten Weinkritiker der Welt“. Seit 2010 zeichnet Suckling nun für
Robert Parker – The Wine Advocate

Robert Parker – The Wine Advocate

Robert Parker aus dem amerikanischen Baltimore ist eigentlich Rechtsanwalt, sein Herz gehörte aber seit jeher dem Wein. In den späten 1970er-Jahren beginnt er, unter dem Titel „The Wine Advocate“ einen Weinführer herauszugeben, der heute zu den
VINUM wine guide

VINUM wine guide

Das Fachblatt VINUM wurde 1980 in Zürich aus der Taufe gehoben, bezeichnet sich heute als „Magazin für Weinkultur“ und erscheint mit unterschiedlichen Ausgaben in mehreren Ländern (sowie im Web). Jahr für Jahr gibt VINUM auch eigene Weinführer
WEINdrücke:Erlebt, genossen, geteilt
Newsletter
Immer up to date mit der Südtirol Wein Newsletter