dolcissimo-auszeichnung

Süßweinauszeichnung geht in die 13. Runde

„Terminum 2015“ der Kellerei Tramin hat die Nase vorne

19.11.2018

Nachdem die Kellerei Tramin in diesem Jahr bereits einmal von „Robert Parker Wine Advocate“ mit der Höchstpunktzahl für ihren EPOKALE 2009 ausgezeichnet wurde, ist Kellermeister Willi Stürz erneut ein Clou geglückt. Diesmal durfte sich der Kellermeister der Kellerei Tramin über den Dolcissimo-Preis freuen. „Terminum 2015“ ist der Sieger der heurigen Dolcissimo-Auszeichnung, die am 09. November in Dorf Tirol stattfand. Willi Stürz durfte sich nicht nur über ein Diplom für seinen besonderen Süßwein freuen, er wurde auch mit einer Bronzestatue der Meraner Künstlerin Irma Hölzl überrascht. 26 Süßweine gingen ins Rennen, insgesamt 10 davon wurden ausgezeichnet.

Auf das Treppchen schaffte es nach ihrem Sieg im letzten Jahr, erneut die Kellerei Girlan mit dem „Pasithea Oro 2016“, dicht gefolgt vom „Sissi 2016“ von Kellermeister Stefan Kapfinger der Kellerei Meran. Die Jury bestehend aus Vertretern des Merano International WineFestivals, der Sommeliervereinigung Südtirol, von IDM Südtirol und Südtiroler Hoteliers und Gastronomen hatte die Qual der Wahl.

Ausgezeichnet als bester Rosenmuskateller-Produzent wurde Castel Sallegg und Kellermeister Matthias Hauser mit ihrem „Moscato Rosa 2015“. Mit einem Diplom wurden am 09. November außerdem folgende Süßweine ausgezeichnet:

Gratulation an die Südtiroler Kellermeister für ihre süßen Tropfen von höchster Qualität und erlesenem Geschmack.

zum Seitenanfang
Folgen Sie uns ... ... ... ...