wandern-terlan

Terlaner Weinweg

Die Weinbaugemeinden Terlan, Andrian, Siebeneich und Vilpian entlang des Terlaner Weinweges haben viel zu erzählen, denn hier entstanden vor mehr als 120 Jahren Südtirols erste Kellereigenossenschaften. Wissenswertes zur Geschichte, den Lagen, Rebsorten, Erziehungsformen und über die alten Ansitze rund um Terlan weiß der Wanderführer auf einer geführten Wanderungen zu berichten, die immer von August bis Oktober angeboten werden. Im Herbst sind die Weinberge nämlich besonders faszinierend. Man kann die Menschen in den Weingütern bei der Weinlese beobachten und erlebt den Wechsel der Jahreszeiten. Selbstverständlich werden auf der geführten Wanderung auch Verkostungspausen eingelegt, die den Gaumen und die Geschmacksnerven zum Erklingen bringen. Einfach und jederzeit selber begehen kann man den Terlaner Weinweg, indem man ausgehend von der Kellerei Terlan durch alte, historisch gewachsene Siedlungsstrukturen und durch die Rebanlagen rund um das Dorf Terlan spaziert. An den zahlreichen Informationstafeln sollte man kurz inne halten und die Geschichte des Weinbaus in den Dörfern des Etschtales kennenlernen.
Ausgangspunkt:
Kellerei Terlan
Länge:
3,7 km
Höhenunterschied:
140 m
Dauer:
1,5h
Schwierigkeit:
leicht

Informationen:
Tourismusverein Terlan
Tel. +39 0471 257 165
info@terlan.info
zum Seitenanfang
Folgen Sie uns ... ... ... ...