Wein trinken setzt bei Weinexperten ein aufwändiges Ritual in Gang. Da wird zunächst das Glas ins Licht gehalten und geschwenkt, die Nase ins Glas gesteckt, ein Schluck genommen, im Mund geschlürft und „gekaut“, bevor endlich dem Aroma im Abgang nachgesonnen wird. Erst dann fühlt sich der Kenner zu einem Urteil fähig. Tatsächlich werden bei einer Weindegustation alle Sinne beansprucht. Augen, vor allem aber Nase und Geschmackssinn sind unerlässlich für das Bestimmen des Weines. Auch Gehör und Tastsinn sind beim Bewerten eines Südtiroler Weines wichtig. Es reicht also nicht immer aus, Wein zu mögen, um von ihm etwas zu verstehen.

Erlebenswert

Die Südtiroler Weinakademie bietet im historischen Weingut Pach in Kaltern und an ausgewählten Südtiroler Orten Kurse zu den Themen Weinproduktion, Weingenuss sowie Wein & Kultur an. www.suedtiroler-weinakademie.it

Die Seminare im Blindprobe-Sensorium in Völs am Schlern finden in absoluter Dunkelheit statt. Von einem erfahrenen Sommelier geleitet, werden Geruchs- und Geschmackssinn zum Maß der Orientierung. www.blindprobe.com

Seit mehr als 40 Jahren hat sich die Sommelier-Vereinigung Südtirol vom alleinigen Kursanbieter zu einer professionellen und strukturierten Ausbildungsstätte entwickelt. Ihr Ziel ist es, mittels eines nachhaltigen Schulungs-Programms die Weinkultur in Südtirol zu fördern, zu unterstützen und vor allem zu vermitteln. www.sommeliervereinigung.it

wein-kopfhoerer Mehr zum Thema Weinservice erfahren

wein-kopfhoerer Mehr zum Thema Weinaromen erfahren

wein-kopfhoerer Mehr zum Thema Weinverkostung erfahren