Klein, aber facettenreich – so lässt sich das Weinanbaugebiet Südtirol am besten beschreiben. Wo die Flüsse Eisack und Etsch sich von den schneebedeckten Gipfeln des Nordens Richtung Süden hin zu den Feigen- und Olivenbäume schlängeln, gedeiht eine Fülle an erstklassigen Weinen, die Vergleichbares sucht. Dank seiner geografischen Lage zwischen alpinem und mediterranem Klima und einer Höhenlage, die von 200 bis 1.000 Meter Seehöhe reicht, kann der Südtiroler Weinbau auf nur knapp 5.300 Hektar Rebfläche auf rund 20 Rebsorten zurückgreifen und ist damit als eines der kleinsten Weinanbaugebiete Italiens doch ganz groß am Markt. Die Dichte an Spitzenweine aus Südtiroler Weinanbaugebieten und Kellereien ist einzigartig und so findet man Südtiroler Weine regelmäßig ganze vorne in den wichtigsten internationalen Weinführern.

wein-kopfhoerer Mehr zum Thema Biologischer Weinanbau erfahren

wein-kopfhoerer Mehr zum Thema Weinbau in hohen Lagen erfahren