Ein breiter, sonnenverwöhnter Talkessel, zwei prestigeträchtige Rebsorten und Temperaturen um bis zu 40°C sind die Zutaten aus denen das Weinanbaugebiet Bozen zwischen Etsch und Eisack schöpfen kann, um Aromen wie jene von dunklen Waldbeeren, Kirschen und Veilchen hervorzubringen. Untermalt mit den edlen Würznoten des Barriques, können diese im Lagrein, der im Bozner Stadtteil Gries angebaut wird, ihre ganze Fülle entfalten. Nordöstlich von Bozen reift der St. Magdalener Rotwein in den gleichnamigem Hügel- und Steillagen zur edelsten und kräftigsten Vernatsch Sorte Südtirols heran.


Weinbaufläche:  707 ha
Lagen:250 - 900 m ü.d.M.
Böden:vorwiegend Porphyr, gut durchlüftete Schotterböden in Hanglagen, Schwemmböden im Tal
Produktion:37% Weißwein, 63% Rotwein
Wichtigste Sorten:Vernatsch, Lagrein, Gewürztraminer, Weißburgunder